14.04.2014

Ach du dickes Ei - Die Lösung!



Wir haben euch ein paar Tierbilder gezeigt und euch gebeten, die Tiere herauszusuchen, die tatsächlich Eier legen. Hier kommen jetzt ein paar Erklärungen, die euch helfen, eure Lösung zu überprüfen.
Wenn man erst einmal feststellt, wer alles im Tierreich KEINE Eier legt, ist das eigentlich leicht: 

Säugetiere legen keine Eier. Die anderen Viecher tun es.
Säugetiere sind warmblütig, ernähren ihre Jungen mit Milch, indem sie sie eben säugen und haben Haare. Säugetiere bringen ihre Jungen lebend zur Welt. Es gibt natürlich Ausnahmen, damit es nicht zu einfach ist. Schnabeltiere und Schnabeligel legen Eier und säugen ihre Jungen; man nennt sie daher „Eierlegende Säugetiere“.

Wirklich alle anderen Tiere legen Eier.
Sämtliche Tiere ohne Wirbelsäule wie Muscheln, Schnecken, Seesterne, Krebse, Spinnen oder Insekten, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Tiere mit Wirbelsäule, die Eier legen, sind zum Beispiel Fische, Frösche, Lurche, Kröten, Reptilien, zu denen auch die Dinosaurier zählen und Vögel.

Aber Vorsicht, auch hier gibt es Ausnahmen: Anakondas, also Riesenschlangen, beispielsweise legen die Eier nicht ab, die Jungen schlüpfen daraus bereits im Bauch der Mutter. Trotzdem sind Anakondas Eierleger. Es gibt auch Haifischarten, die Junge lebend zur Welt bringen. Lasst euch also davon nicht irritieren, wenn auch Tiere, von denen ihr genau wisst, dass sie keine Säugetiere sind, lebende Junge zur Welt bringen – sie sind trotzdem Eierleger.


Die größte Eizelle, die es heute auf der Welt gibt, ist übrigens das Straußenei; Dinosauriereier waren natürlich noch viel größer.

So, jetzt ist alles klar, oder? Wenn ihr noch Fragen habt, dürft ihr hier gerne einen Kommentar hinterlassen! Wir antworten, so schnell wir können! Hier geht es spätestens am Mittwoch weiter. Bleibt also dran! Bis dahin, wünschen wir euch eine bunte Woche! Barbara und Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen